Bundesverband Deutscher Banken e.V.

Dr. Hans-Walter Peters

Präsident

Andreas

Krautscheid

Hauptgeschäftsführer

Dr. Christian

Ossig

Hauptgeschäftsführer

Burgstraße 28, 10178 Berlin

Tel.: +49 30 16 63-0

Fax: +49 30 16 63-13 99

E-Mail: bankenverband@bdb.de

www.bankenverband.de

Wer sind wir?

 

Der Bundesverband deutscher Banken e.V. (Bankenverband) vertritt die Interessen der privaten Banken in Deutschland. Der Bankenverband repräsentiert rund 200 private Banken und elf Landesverbände. Die Bandbreite reicht von großen bis kleinen, von weltweit operierenden bis regionalen, von universell tätigen bis auf einzelne Geschäftsbereiche spezialisierte Banken. Der Marktanteil der privaten Banken beträgt, gemessen am Geschäftsvolumen der deutschen Kreditwirtschaft, rund 40 Prozent. Sie beschäftigen rund 175.000 Mitarbeiter.

 

 

Aufgaben und Ziele

 

Der Bankenverband unterrichtet seine Mitglieder über aktuelle politische sowie wirtschaftliche Entwicklungen, von denen die Kreditwirtschaft betroffen ist und ist Dienstleister bei der Implementierung neuer Regeln für das Bankgeschäft. Zudem unterstützt der Bankenverband seine Mitglieder bei der Digitalisierung und fördert die Kooperation zwischen Banken und FinTechs. Er ist Ansprechpartner für Parlament, Ministerien und Behörden in allen kreditwirtschaftlichen Fragestellungen. Die Zusammenarbeit mit anderen in- und ausländischen Verbänden spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, zumal die Rahmenbedingungen für die deutsche Kreditwirtschaft stark auf EU- und internationaler Ebene vorgeprägt werden. Die Information der Öffentlichkeit über die Aufgaben und Tätigkeiten der privaten Banken bildet einen weiteren Schwerpunkt der Arbeit des Bankenverbandes.

 

 

Lateinamerikaaktivitäten

 

Viele private deutsche Banken sind im Ausland mit Niederlassungen vertreten oder pflegen von Deutschland aus internationale Geschäftsbeziehungen, um die deutsche Wirtschaft zu begleiten. Der Bankenverband setzt sich dafür ein, dass seinen Mitgliedsinstituten im Auslandsgeschäft gleiche Wettbewerbschancen gewährt werden. Dabei arbeitet er auf nationaler wie internationaler Ebene eng mit anderen Verbänden zusammen und ist Mitglied der Lateinamerika-Initiative der Deutschen Wirtschaft.

 

Seit über einhundert Jahren sind deutsche Banken in Lateinamerika vertreten. Insbesondere in Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien und darüber hinaus sind sie präsent. Die Mehrheit des Lateinamerikageschäfts wird jedoch von Deutschland aus abgewickelt. Dabei laufen fast 80% des Außenhandels deutscher Unternehmen über private Banken.

 

Auch wenn die Konjunktur und somit die Expansionsmöglichkeiten für deutsche Unternehmen in Lateinamerika derzeit uneinheitlich sind, wird das Wachstumspotenzial als vielversprechend eingeschätzt. Deshalb planen die deutschen Banken, ihre Aktivitäten in dieser Region in nächster Zeit weiter auszubauen.

 

© Copyright 2018. Alle Rechte vorbehalten LAI.